Wein mit Marzipan – Passt das überhaupt?

Bäh!

Muss ich wirklich?

„Kann ich nicht einfach nur Wein trinken“, fragt mich Ingo.

Mittlerweile muss ich grinsen. Dieses Spiel habe ich die letzten Wochen vor meinem Seminar am vergangenen Samstag einige Male gespielt. Selten hat ein Thema so polarisiert. Ein großer Teil der Leute waren von Anfang an total begeistert von der Idee Wein mit Marzipan zu kombinieren. Sechs handgemachte Sorten sollte es von Kerstin Klosz geben.

Andere mussten dagegen noch überzeugt werden…

Wine_meets_Marzipan

Kerstin’s Rezept

Grundrezept

100 g Mandeln mit Schale – 60g Zucker – Gewürze nach Lust und Laune

Das Rezept ist beliebig skalierbar und durch Wahl und Zusammenstellung von Gewürzen wandelbar.

  1. Mandeln mit kochendem Wasser übergießen, über Nacht weichen lassen. Danach lässt sich di Schale sehr leicht entfernen.
    Sollte sich bei einigen Mandeln die Schale nicht lösen, nochmal mit kochenden Wasser übergießen und abkühlen lassen.
    20151109_201451
  2. Mandeln ausgebreitet trocknen lassen. Hierzu Teller oder besser Marmorplatten benutzen.
    Jedes absorbierende Material, wie Holz, Papier oder Rattan entzieht wichtige Geschmacksstoffe.
    20151111_110516
  3. Mandeln portionsweise und mit kurzen Impulsen mahlen. Dabei darauf achten, dass sich die Masse nicht zu sehr erhitzt oder ein Mus entsteht.
    Ich verwende den Zauberstab und mahle jeweils eine Handvoll mit 10 Impulsen.
    20151112_095614
  4. Den Zucker fein mahlen. Ich mache das zwischen den Mandelportionen, das reinigt die Mühle und stellt eine erste Verbindung her.
    Gemahlene Mandeln gut mit dem Zucker verkneten – die Rohmasse ist fertig. Diese Rohmasse flach auf einem Teller über Nacht trocknen lassen.
    20151112_100011
  5. Gewürze einzeln fein mahlen und sorgfältig mit der Rohmasse verkneten, bei Bedarf tropfenweise Wasser zugeben. Die Marzipanmasse zu Kugeln rollen, wer mag kann diese noch in Kakao oder Gewürzen wälzen. Getrocknete Blätter (Rose, Ringelblume …), Früchte oder Kräuter lassen sich sehr gut pulverisieren und bieten fantastische Geschmackserlebnisse.
    bällchen

Feinste Gewürzegewürze

Für dieses Geschmacksexperiment verwendete Gewürze:

  • Bitter    Aprikosenkerne, Bockshornkleesamen
  • Herb      Rosenblätter, Rosmarin, Safran
  • Salzig     Fleur de Sel (Indien), Kristallsalz (Kalahari)
  • Sauer    Himbeere (gefriergetrocknet)
  • Scharf   Chili „Birds Eye“, Kubebenpfeffer Zimt
  • Süß        Tonkabohne, Vanilleschote

Das Rezept findest Du hier zum Download: Marzipanrezept

Die Weine

Um die große Vielfalt der Weinwelt zu zeigen, habe ich ganz unterschiedliche Weine ausgewählt. Zur Begrüßung gab es den feinen Silvaner Secco von Marcus Claus. Anschließend haben wir die Marzipan Verkostung wahlweise mit der Fruchtbombe Sauvignon blanc von Roll oder dem säurebetonten Riesling vom Weingut Augustin fortgesetzt. Parallel zur weißen Fruchtbombe gab es die italienische, rote Entsprechung Asio Otus. Mit dem Pieza El Coll folgte ein immer noch fruchtiger, aber deutlich schwerer roter Spanier.

Als Bonus habe ich das Dicke B gespendet, das bei vielen Teilnehmern sehr gut ankam. Und zum Dessert gab es die feine, feinherbe Scheurebe aus meiner Geburtsstadt Würzburg.

Alle Weine können direkt bei mir bezogen werden. Wenn Du etwas kaufen möchtest, schreib mir einfach eine eMail an ar@nullwinemeets.com.

  • Silvaner Secco 2014 vom Weingut Zehe-Claus – Preis: 6,90 €
  • Sauvignon blanc 2013 vom Weingut Roll – Preis: 9,30 €
    2013-sauvignon-blanc_1
  • Riesling 2014 – Der Spontane vom Weingut Augustin  – Preis: 15,00 €
  • Asio Otus Vino Varietale – Preis: 9,50 €
    Asio_Otus
  • Pieza El Coll 2012 – Preis: 9,80 €
    Pieza_El_Coll
  • Das Dicke B – Eine rote Frechheit aus der Pfalz exklusiv bei Smiling Kangaroohs – Preis: 9,50 €
    Dickes_B
  • Scheurebe feinherb 2014 vom Bürgerspital Würzburg – Preis: 9,90 €
    Scheurebe

Fazit

Ich gebe ja zu, dass ich anfangs auch skeptisch war. Doch ich habe noch keine bessere Variante gefunden, verschiedene Geschmacksrichtungen mit unterschiedlichen Weinen zu testen. In einem Restaurant bekomme ich für einen Gang normalerweise einen, maximal zwei Weine zum kosten. Hier kann ich 5 x 6 = 30 Geschmackskombinationen ausprobieren und die wildesten Experimente durchführen.

Einen ganz herzlichen Dank noch einmal an Kerstin Klosz für die wunderbare Idee, das phantastische Marzipan und Deine liebe Unterstützung!
Außerdem möchte ich beim Team von Meeet für die Unterstützung und die tollen Räume bedanken. Ich komme gerne wieder.

Ich bin mir sicher, dass es in Zukunft bestimmt wieder heißen wird: Wine meets Marzipan.

Und Ingo?

Ingo hat zunächst kein Marzipan essen wollen, aber er war da! Als die anderen Teilnehmer losgelegt haben, da hat er dann doch mal probiert. Und was soll ich sagen? Er war begeistert! Besonders das scharfe Marzipan hat es ihm angetan…

 

 

 

Alexander

About the Author

Alexander

Unterwegs im Auftrag des Weines... Die Liebe zum Wein wurde mir schon in die Wiege gelegt, als sich meine Eltern auf dem Weinfest in Volkach kennen gelernt haben. Als Kommunikationstrainer und begeisterter Netzwerker bin ich heute in der Welt unterwegs auf der Suche nach immer neuen Geschichten und feinen Köstlichkeiten.

Follow Alexander: