Supermarkt vs. Fachhandel

Vor 14 Tagen habe ich gefragt, wie der Durchschnittspreis für den Liter Wein im Lebensmittelhandel bei 2,89 € liegen kann: Weinkauf im Supermarkt.

Dazu habe ich bei der Pressestelle des Deutschen Weininstituts (DWI) nachgefragt. Dieser Durchschnittspreis wurde über das GFK Haushaltspanel in 30.000 Haushalten ermittelt.  Das Haushaltspanel ist eine statistische Erhebung über Arbeits- und Lebensbedingungen. Ausgewählten Haushalten wird dabei in bestimmten Zeitabständen ein identischer Fragenkatalog vorgelegt. Weitere Informationen zu Haushaltspanels gibt es bei Wikipedia.

Zum einen ist bei diesem Preis der Fachhandel nicht enthalten, hier liegt der Durchschnittspreis ein ganzes Stück höher bei 6,24 €. Zum anderen gleicht die große Menge Wein, die über Discounter verkauft wird, die teureren Weine aus.
Persönlich habe ich mir zudem die Frage gestellt, wer beim Haushaltspanel mitmacht und ob derjenige auch angibt, wenn er eine Flasche Wein für 50 € oder 60 € einkauft.

Foto 07.04.15 19 38 38Im Rahmen meines letzten Weinseminares wollte ich es genauer wissen. Was kostet ein Wein im Supermarkt und wie schmeckt der Wein meinen Teilnehmern? Ich habe also einen kleinen Wettkampf Supermarkt vs. Fachhandel in das Seminar integriert.

Ich habe verschiedene Rebsorten sowohl im Discounter Netto als auch im Fachhandel bei Superiore.de besorgt. Die Teilnehmer haben die Weine dann geschmacklich benotet und geschätzt, was der jeweilige Wein gekostet hat.

Insgesamt haben wir an diesem Abend 13 verschiedene Weine verkostet. Im Wettkampf „gegeneinander“ standen Soave, Pinot Grigio, Lambrusco, Primitivo und Chianti. Außerdem gab es zwei Lugana (beide aus dem Fachhandel) und zum Abschluss einen erstaunlich guten Barolo für 8,99 € wieder von Netto.

Dazu gab es leckeres Brot, gemischte Oliven und wunderbaren Käse vom Winterfeldtmarkt mit einem Mont d’or heiß aus dem Ofen als besonderem Highlight.

Natürlich ist unsere kleine Runde statistisch nicht aussagekräftig. Spannend war es allemal, dass mehr als die Hälfte der Teilnehmer die Weine aus dem Supermarkt bevorzugt hat. Mit einem Durschnittspreis von 3,81 € sind die Supermarkt-Fans deutlich günstiger gefahren als die Fachhandels-Trinker mit 8,77 €.

Richtige Ausreißer gab es keine, jeder Wein hat Anklang gefunden. Nur beim Lambrusco von Cleto Chiarli musste ich einspringen, der hat keinem außer mir geschmeckt ;-).

 

Fazit:

Ein sehr lustiger Abend mit einem interessanten Experiment. Ich werde sicher auf einem künftigen Seminar wiederholen, dass es verschiedene vergleichbare Weine parallel zum Verkosten gibt.
Ein Abend nur mit Riesling steht ja schon bald an: Weinseminar am 25.07.2015 – Riesling.

 

Wein Supermarkt Preis Fachhandel Preis
Soave San Mondello 1,99 € Zenato 5,20 €
Pinot Grigio Cavelli 2,59 € Zenato 6,45 €
Lambrusco Salamino 2,49 € Cleto Chiarli 9,49 €
Primitivo Primitivo Puglia 3,99 € Giravolta 10,70 €
Chianti Chianti Classico Riserva 7,99 € Badia 11,99 €
Durschnitt 3,81 € 8,77 €
Alexander

About the Author

Alexander

Unterwegs im Auftrag des Weines... Die Liebe zum Wein wurde mir schon in die Wiege gelegt, als sich meine Eltern auf dem Weinfest in Volkach kennen gelernt haben. Als Kommunikationstrainer und begeisterter Netzwerker bin ich heute in der Welt unterwegs auf der Suche nach immer neuen Geschichten und feinen Köstlichkeiten.

Follow Alexander: