Ein Weinseminar mit 250 Teilnehmern

Fünf Akte

Nach fast zehn Monaten Vorbereitungszeit hat letzen Samstag endlich mein großes Weinseminar beim NLP Practitioner von Chris Mulzer statt gefunden. Es war im wahrsten Sinne ein berauschender Abend mit vielen Überraschungen. Am Ende durfte ich in viele glückliche Gesichter blicken!

Bevor ich es später im Artikel vergesse: Ein paar Flaschen Wein habe ich übrig. Falls Du etwas kaufen möchtest, um Dich noch einmal an den tollen Abend zu erinnern, schreib mir einfach eine eMail an ar@nullwinemeets.com.

Fünf Weine hat es geben und jeder Wein wurde in einem eigenen Akt präsentiert. Nach der Einleitung in Akt eins, habe ich im zweiten Akt vorgestellt, wie man Wein verkostet. Dazu habe ich mein Programm „In fünf einfachen Schritten zum Weinprofi“ präsentiert.

Im dritten Akt habe ich eine besondere Geschichte erzählt und alle, die dabei waren, werden sich noch an Centovalli erinnern.

Akt vier war zum Plaudern gedacht und zum großen Finale gab es von Queen „We will rock you“ und „We are the champions“.

Fleißige Helfer

Einen besonderen Dank möchte ich noch einmal an alle meine Helfer aussprechen: Johannes Bräuer, Romina Daghighi, Nina Deissler-Mach, Felix Fietkau, Jacqueline Köppen, Nina Kreiss, Simone Linden, Christina Lippmann, Viktoria Mechler, Bernd Müller, Martina Otto, Kai Schmitt, Julia Schuler, Marc Sturm und Sebastian Weckler.

Ohne Euch wäre dieser Abend niemals möglich gewesen. Ich danke Euch von Herzen!

Explizit heraus stellen möchte ich meinen Freund Lars Judas. Er hat sich in unzähligen Kaffeerunden meine wilden Ideen angehört, eigene Aspekte eingebracht und mit der Technik vieles überhaupt möglich gemacht. Auch die Düfte stammen vom Ihm. Danke mein Freund!

Sjard Roscher hat ganz phantastisch durch den Abend geführt. Wenn jemand mit Anfang 20 schon so gut ist, mag ich mir gerne ausmalen, wo Du in zehn Jahren stehen wirst ;-).

Ein besonderes Highlight waren die musikalischen Einlagen von Vaya Wieser-Weber und Otto Schönthaler. Man konnte fast glauben, Zarah Leander steht wieder auf der Bühne.

Die tollen Fotos und zahlreichen Schnappschüsse stammen von Anita Staub.

Wunderbaren Weine

Die Weine an diesem Abend haben eine kleine Weltreise dargestellt. Gestartet sind wir in meiner Heimat Unterfranken. Danach ging es im zweiten Akt um die halbe Welt nach Neuseeland. Der Sauvignon blanc von Old Coach Road hat geradezu eingeladen die eigene Nase und den Geschmackssinn herauszufordern und mit dem Aromarad diesen und die kommenden Weine zu erforschen. Zurück nach Europa war der fruchtbetonte Rotwein von Mavum ein eleganter Übergang von weiß zu rot.
Spannend ging es weiter mit dem Ancha Castilla aus Spanien, der laut Produzent schmeckt, wie ein frisch gerittener noch feuchter Pferdesattel. Als Dessert dann eine feine Riesling Auslese von der Nahe.

Weinliste mit Bezugsquellen

Wein I: Hans Wirsching – Winzersekt brut 2012 www.wirsching.de

Wein II: Old Coach Road – Sauvignon blanc 2014 www.rindchen.de

Wein III: Mavum – Corvina & Cabernet Sauvignon 2012 www.rindchen.de

Wein IV: Ancha Castilla – Temperanillo Crianza 2007 eMail an Lars Judas

Wein V: Udo Weber – Riesling Auslese „Monzinger Frühlingsplätzchen“ 2013 www.rindchen.de

Dazu gab es feinsten Rohmilchkäse aus Mecklenburg-Vorpommern und einen leckeren Oliven-Fladen. Trotz aller Bemühungen mit Engelszungen hat mein Freund Mathias Mönnich auf Wunsch des Käsebauern das Geheimnis nicht lüften wollen, wie der gute Mann heißt. Wir müssen wohl nächstes Jahr wieder zum Practitioner kommen, wenn wir mehr Käse wollen…

Aromarad

Das Aromarad von Susanna Geißler kannst Du hier laden: Der Geschmack von Wein

Fazit

Im Januar habe ich in Vietnam zu einer Freundin gesagt, dass dieser Abend mein Hightlight in 2015 sein wird. Und das war er auch!

Allerdings habe wir gerade erst Ende August, also mal schauen, was mir noch so alles einfallen wird.

 

 

 

Alexander

About the Author

Alexander

Unterwegs im Auftrag des Weines... Die Liebe zum Wein wurde mir schon in die Wiege gelegt, als sich meine Eltern auf dem Weinfest in Volkach kennen gelernt haben. Als Kommunikationstrainer und begeisterter Netzwerker bin ich heute in der Welt unterwegs auf der Suche nach immer neuen Geschichten und feinen Köstlichkeiten.

Follow Alexander: