22. WEINmesse Berlin – schön wars!

25. Februar 2015

Seit ihrem Start 1992 hat sich die WEINmesse Berlin zur größten und erfolgreichsten Publikumsmesse ihrer Art in Deutschland entwickelt. Vom 20. bis 22. Februar 2015 haben über 400 Aussteller Ihre Köstlichkeiten präsentiert.

Am Samstagabend hab ich mir meinen Freund Mathie geschnappt und wir haben mal genau erforscht, was die vielen Händler und Winzer im Angebot haben.
Foto 21.02.15 18 51 19Los ging es beim Weingut Fritz Allendorf, die mir vor Allem wegen Ihrem Motto „save WATER – drink RIESLING“ und natürlich Ihrem Riesling in guter Erinnerung geblieben sind.
Ich will gar nicht alle Weinstände aufzählen, zu denen es uns verschlagen hat. Natürlich habe ich einige Winzer aus meiner Heimat Franken besucht und freue mich jetzt schon auf den köstlichen Sauvignon Blanc von der Winzergenossenschaft DIVINO Nordheim Thüngersheim. Da habe ich schon drei Kisten vorbestellt.

Foto 21.02.15 19 11 02 Sehr spannend fand ich auch die Weine von der georgischen Weingalerie und den Rotwein aus der Mönchsrepublik Athos. Auf Athos ist Frauen seit langer Zeit der Zutritt verboten: „Aus diesem Paradiese ist das Weib verstoßen, damit der Mann nicht jenes Paradieses verlustig gehe.“
Dem Wein tut es keinen Abbruch, aber ich finde es mit Frauen doch unterhaltsamer.

Besonders interessiert haben mich dann am Stand von der Rieslingsmanufaktur Rebenhof die beiden Jahrgänge aus wurzelechtem Riesling. Diese Rebstöcke sind teilweise über einhundert Jahre alt und sind glücklicherweise der Reblaus entgangen. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts hat dieser Schädling den europäischen Weinbau dramatisch verwüstet. Daher sind heute nahezu alle Weinstöcke auf reblaustolerante Unterlagsreben aufgepropft.
Auffällig fanden wir beide die deutlichen Unterschiede zwischen den beiden Jahrgängen 2013 und 2014. Diese kommen vom unterschiedlichen Wetter in beiden Jahren, wobei nicht der Sommer im August, sondern lediglich eine Woche längere Reifezeit im Oktober ausschlagebend waren.

Definitiv habe ich mir diese besonderen Weine schon für mein Weinseminar am 25.07.2015 zum Thema Riesling vorgemerkt.

Natürlich gab es auch verschiedene Leckereien zum Essen. Jede Menge Käse aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz. Wunderbare Salami und Schinken. Außerdem auch süße Törtchen und einiges mehr.
Wir sind schließlich beim Raclette hängen geblieben, wo ich mich vor lauter tollen Variationen gar nicht entscheiden wollte.

Foto 21.02.15 20 55 07 Zum Abschluss haben wir uns dann „stilecht“ noch einen Vodka mit Kaviar gegönnt. Das war ein feiner Abend!

Schlussanekdote:

Ich war wohl schon beim Einlass von der alkoholgeschwängerten Luft angedüdelt. Anders kann ich mir nicht erklären, dass ich beim Abgeben unserer Jacken die Pfandmarken liegen lassen habe. Der gute Service hat sie aber dennoch blitzschnell gefunden. Vermutlich gab es einen speziellen Ständer für die Jacken der „Experten“, die schon vorher getrunken haben ;-).

Alexander

About the Author

Alexander

Unterwegs im Auftrag des Weines... Die Liebe zum Wein wurde mir schon in die Wiege gelegt, als sich meine Eltern auf dem Weinfest in Volkach kennen gelernt haben. Als Kommunikationstrainer und begeisterter Netzwerker bin ich heute in der Welt unterwegs auf der Suche nach immer neuen Geschichten und feinen Köstlichkeiten.

Follow Alexander: